EN
24 Okt
2022

Wenn Finanzierung Sache der Community wird

Oft bedarf es nur einfacher Schritte, um Veränderungen in Gang zu setzen - das gilt auch für das HELIOZ-Projekt für sauberes Wasser im Osten Ugandas. "Village Savings and Loan Associations" sind eine gemeinschaftsbasierte Institution, die finanzielle Unabhängigkeit demokratisiert und in Gemeinden, die WADI nutzen, großen Anklang gefunden hat.


Ausgangspunkt für diese Erfolgsgeschichten sind Dorfversammlungen im Rahmen des Projekts für sicheres Wasser und Klima im Namayingo-Distrikt im Osten Ugandas. Ziel dieser Treffen ist es, WADI als Hauptmethode zur Wasserdesinfektion in Haushalten zu etablieren, weitere Schulungen durchzuführen und allen Haushalten eine Plattform zu bieten, um ihre Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen oder einfach nur Kontakte zu knüpfen und Geschichten zu erzählen. Der Schwerpunkt liegt auch auf der Verbesserung der WASH-Infrastrukturen wie dem Bau von Latrinen und dem Händewaschen, um der Praxis der offenen Defäkation ein Ende zu setzen und eine nachhaltige Verhaltensänderung zu ermöglichen. Bei diesen Treffen können wir jedoch auch erfahren, wie weit die Wirkung von WADI als Wasserdesinfektion reicht.

Sobald die Haushalte die Auswirkungen von WADI auf ihre Gesundheit (weniger wasserbedingte Krankheiten) und die damit verbundenen geringeren Ausgaben für medizinische Behandlungen erkennen, widmen sie mehr Zeit produktiven Aufgaben wie der Landwirtschaft, was zu einer erheblichen Verbesserung ihres Einkommens führt. Und schließlich sehen sie die Notwendigkeit, sich zu organisieren, ihre Ersparnisse zusammenzulegen und sie für die finanzielle Stärkung durch Kredite und Investitionen zu nutzen.

Ein typisches Beispiel: Die "Village Savings and Loan Association" (VSLA) Gruppe Sibahola Nobana Sisihindakhwola.  

Vor acht Monaten gründete eine Gruppe von 30 Frauen aus dem Dorf Muhuwa in der Gemeinde Buhemba im Distrikt Namayingo ihren Spar- und Darlehensverein mit dem Ziel, den begrenzten finanziellen Zugang und die Armut zu überwinden. HELIOZ' Partner Get Water Uganda bot ihnen eine fachkundige Schulung und Unterstützung bei der Einrichtung ihrer Geschäftsstelle an. Heute verfügt die Gruppe über ein beachtliches Vermögen von 1.700 EUR und kann ihren Mitgliedern Kredite zu einem Zinssatz von nur 5 % gewähren - ein Wert, der weit unter den durchschnittlichen Zinssätzen von Geschäftsbanken liegt, die über 20 % betragen und zusätzlich Sicherheiten verlangen. Darüber hinaus haben die Frauen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten erworben und investieren derzeit in die Landwirtschaft, den Verkauf von Produkten, die Aufzucht von Tieren und die Geflügelhaltung. Dies führt dazu, dass sich der Kreislauf schließt, das Haushaltseinkommen steigt und die häusliche Gewalt abnimmt, da die Frauen nun in der Lage sind, für ihren Haushalt und die Ausbildung ihrer Kinder aufzukommen.

Diese Geschichte ist Teil der Reise, die in 37 Gruppen im Rahmen des Projekts begonnen wurde und derzeit läuft. Die dörflichen Spar- und Darlehensvereinigungen verbessern auf anschauliche Weise die Lebensgrundlage und die Wirtschaftskraft der Frauen in diesen ländlichen Gemeinden. Sie benötigen nur sehr geringe Investitionen, um Veränderungen zu bewirken, die für viele von unschätzbarem Wert sind.